Kurs-Nr: B-D 20/01

Demenz- interdisziplinäre Fachfortbildung mit Zertifikat [100 FP]

Leitung:
Kursgebühr: 1330,00 €
Beginn: 28.03.2020
Ende: 15.11.2020
Zeiten: Teil 1 Sa-So 28.-29.03.2020
Teil 2 Sa-So 02.-03.05.2020
Teil 3 Fr-So 03.-05.07.2020
Teil 4 Sa-So 19.-20.09.2020
Teil 5 Sa-So 14.-15.11.2020

jeweils von 09:00-18:00 Uhr
Status:  (offen) DRUCKEN

Fachtherapeut demenzielle Erkrankungen

Die Bevölkerung wird im Zuge des demographischen Wandels älter. Damit geht einher, dass die Zahl der Menschen, die an einer

demenziellen Erkrankung leiden, zunimmt. Nicht nur in den Medien werden wir täglich mit diesem Krankheitsbild konfrontiert.

Physio- und Ergotherapeuten, unabhängig davon, ob sie im stationären oder ambulanten Bereich arbeiten - werden sich zukünftig

mehr mit demenziellen Symptomen befassen müssen: U.a. mit kognitiven Einbußen, Orientierungsstörungen oder anderen

auffälligen Verhaltensweisen. Therapeuten, die erfolgreich demenziell erkrankte Menschen therapieren möchten, können von

neuen, alternativen Ansätzen in der Therapie und Betreuung von Menschen mit Demenz profitieren.

Diese Fachweiterbildung ist für diese neue berufliche Herausforderung konzipiert.

 

·          Umfassendes medizinisches Wissen zu demenziellen Erkrankungen

·          Hinweise zum Umgang mit demenziell erkrankten Menschen

·          Therapeutische Interventionsmöglichkeiten für alle Krankheitsstadien

·          Beratung und Orientierungshilfen für Betroffene und Angehörige

·          Hintergrundwissen „Rechte und Gesetze“

·          das Alleinstellungsmerkmal: „Fachtherapeut/In demenzielle Erkrankungen“. Marketingnutzen und Netzwerke schaffen!

·          Aufbau einer Schwerpunktpraxis Demenz

 

Ausbildungsaufbau: 5 Module/ 100 Stunden

 

D1: Einführung, Medizinischer und neurophysiologischer Hintergrund zum Krankheitsbild Demenz/ (20 UE):

Symptomatik, Epidemiologie, Formen der Demenz, Genetik, Prävention, Diagnostik, Grundlagen des Gedächtnisses, stadienspezifische Interventionen, medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapien, Krankheitsbewältigung, Personenzentrierter Ansatz (Kitwood), Demenz und Trauma

 

D2: Schwerpunktpraxis Demenz/ rechtliche Grundlagen (20 UE):

Aufbau einer Schwerpunktpraxis Demenz/ Organisation/ Steuerung/ Netzwerk und Kooperationen/ Recht: Entlastungsangebote für pflegende Angehörige, niederschwellige Angebote Pflegestufen, Vorsorgemöglichkeiten (Patientenverfügung, Vollmachten, Führerschein)

 

D3: Bewegung (30 UE):

Sturzprävention, Kognition, Steigerung der körperlichen Aktivität, Training der motorischen Grundeigenschaften, Reaktion, Sensomotorik, Kreativität, Motivation und Bewegungsfreude, Bewältigungsstrategien, sinnvolle Sportarten, Methodik, Sportarten, Gruppenerlebnis

 

D4: Schwerpunkt Kommunikation bei Demenz (20 UE):

Grundlagen der Kommunikation, therapeutische Grundhaltung im Sinne der klientenzentrierten Gesprächsführung nach Carl Rogers, Ressourcen von Menschen mit Demenz, Biographiearbeit, basale Stimulation als Mittel der nonverbalen Kommunikation, integrative Validation

 

D5: Integration, Synthese, Zertifikat (20 UE):

Evaluation/ Vorstellung der Hausarbeiten/ Prüfung, Fallbeispiel in Kleingruppe

 

Kursleitung:

Dr. phil. Harriet Heier - neuropsychologin und Psychotherapeutin (VT), Schwerpunkt Demenz, Vorstand Alzheimer Gesellschaft Minden-Lübbecke

Kathrin Dietrich - PT, Dozentin im BereichDemenz und Sturzprophylaxe, Mitentwicklerin "Was geht - Bewegung, Sport und Demenz"

Silke Ehrlich - ET, Dozentin Bereich Dement, Schwerpunktpraxis Demenz

Carola Gospodarek - PT, Dozentin Dement, ehemaliges Vorstandsmitglied Alzheimer Gesellschaft Berlin

Anne Jakobs - ET, Case Managerin, Teamerin für integrative Validation

 

ANMELDEFORMULAR

(Adresse des Teilnehmers!)

*Angaben erforderlich!