Skip to main content

Dannenberg Andreas

Loading...
Viszerale Osteopathie Teil 1-Behandlung der Bauchorgane [40 FP]
Mi. 14.12.2022 09:00

Ausbildung zum Therapeuten viszerale Osteopathie mit Zertifikat Die Stunden sind anerkannt für die Osteopathie-Ausbildung der INOMT Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. Viszerale Osteopathie Teil 1 Einführung, Geschichte und Philosophie der osteopatischen viszeralen Therapie Grundlagen und Terminologie der viszeralen Therapie Funktionelle Anatomie und Morphologie der oberen Bauchorgane Befunderhebung und Differentialdiagnostik der oberen Bauchorgane (Leber, Galle, Magen, Duodenum) Allgemeine und spezifische Untersuchung des Abdomens (Oberbauchregion) Osteopatisches Clinical Reasoning bei viszeralen Pathologien Neurophysiologie des vegetativen Nervensystems Dysfunktionsmechanismus und Biomechanik Behandlung von Körper-Quer-Strukturen (Diaphragma) Palpationen und Tests der oberen Bauchorgane Viszerale Mobilisation und Manipulation Viszerale Faszien Techniken Behandlungstechniken des arteriellen und venösen Systems, veno-lymphatische Techniken Recoil-Techniken Behandlung unterschiedlicher Läsionsformen Zielgruppen: Physiotherapeut/-innen

Kursnummer BVIS12201
Anatomie des Craniosacralen Systems und der Diaphragmen [16 FP]
Di. 14.03.2023 09:00

Kursort: Institut für Anatomie Charité Berlin Philippstraße 12 10115 Berlin https://goo.gl/maps/w2sVNzMhsmKQT5a26 Kursinhalte: •Anatomie des Craniosacralen Systems und der Diaphragmen •Neuronale Korrelationen zur Viszera Sympathische und Parasympatisch erklärt •Viszeral, Partietale und Craniale Wechselbeziehungen praxisnah erklärt Dieser Kurs und der Kurs mit dem Schwerpunkt „Post - Covid - 19 - Syndrom“ liegen direkt hintereinander und können so mit einer Anreise und Unterkunft zusammen gebucht werden.

Kursnummer BANP2301
Kursdetails ansehen
Gebühr: 510,00
Viszerale Parietale Vernetzung Thorax bei Post - Covid - 19 - Syndrom [16 FP]
Do. 16.03.2023 09:00

Kursort: Institut für Anatomie Charité Berlin Philippstraße 12 10115 Berlin goo.gl/maps/w2sVNzMhsmKQT5a26 Kursinhalte: •Post - Covid - Syndrom Erkrankung •Wie gehe ich eine Behandlung nach Long - Covid Erkrankung an? •Funktioneller Zusammenhang zwischen Herz, Lunge, BWS, Rippen und Sternum •Einfluss des Venolymphatischen System auf unsere Immunleistung •mit Techniken für die Praxis Dieser Kurs und der Kurs mit dem Schwerpunkt „Anatomie des Craniosacralen Systems und der Diaphragmen“ liegen direkt hintereinander und können so mit einer Anreise und Unterkunft zusammen gebucht werden.

Kursnummer BANP2302
Kursdetails ansehen
Gebühr: 510,00
Viscerale Osteopathie Teil 2 - Behandlung der Bauchorgane [40 FP]
Mi. 19.04.2023 09:00

Ausbildung zum Therapeuten viszerale Osteopathie mit Zertifikat Die Stunden sind anerkannt für die Osteopathie-Ausbildung der INOMT   Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. Viszerale Osteopathie Teil 2 Anatomie, Morphologie und Biomechanik der Bauchorgane (Jejunum, Ileum, Pankreas, Milz, Colon, Niere) Funktionelle Anatomie und Anatomie in vivo der Bauchorgane Befunderhebung und Differentialdiagnostik der Bauchorgane Mobilität und Motilität der Bauchorgane Local und general Listening technique Osteopatisches Clinical Reasoning bei viszeralen abdominalen Pathologien Viscerosomatische Regulationsmechanismen der Organe Mobilisation der Bauchorgane Recoil-Techniken, viszerale Mobilisation und Manipulation Behandlung unterschiedlicher Läsionsformen Krankheitsbilder, Symptomkomplexen und viszerale Wechselbeziehungen Zielgruppen: Physiotherapeuten

Kursnummer BVIS22201
Viszerala parietale Vernetzung Abdomen LWS Becken [16 FP]
Sa. 17.06.2023 09:00

Kursort: Institut für Anatomie Charité Berlin Philippstraße 12 10115 Berlin goo.gl/maps/w2sVNzMhsmKQT5a26 Kursinhalte: •Anatomie der kleinen Becken und abdominal Orange •Neuronale und Fasziale Korrelation zur Viszera •Viszerale und Parietale Wechselbeziehungen praxisnah erklärt

Kursnummer BANP2303
Kursdetails ansehen
Gebühr: 510,00
Viszerale Osteopathie Teil 1-Behandlung der Bauchorgane [40 FP]
Mi. 06.09.2023 09:00
Berlin

Ausbildung zum Therapeuten viszerale Osteopathie mit Zertifikat Die Stunden sind anerkannt für die Osteopathie-Ausbildung der INOMT Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. Viszerale Osteopathie Teil 1 Einführung, Geschichte und Philosophie der osteopatischen viszeralen Therapie Grundlagen und Terminologie der viszeralen Therapie Funktionelle Anatomie und Morphologie der oberen Bauchorgane Befunderhebung und Differentialdiagnostik der oberen Bauchorgane (Leber, Galle, Magen, Duodenum) Allgemeine und spezifische Untersuchung des Abdomens (Oberbauchregion) Osteopatisches Clinical Reasoning bei viszeralen Pathologien Neurophysiologie des vegetativen Nervensystems Dysfunktionsmechanismus und Biomechanik Behandlung von Körper-Quer-Strukturen (Diaphragma) Palpationen und Tests der oberen Bauchorgane Viszerale Mobilisation und Manipulation Viszerale Faszien Techniken Behandlungstechniken des arteriellen und venösen Systems, veno-lymphatische Techniken Recoil-Techniken Behandlung unterschiedlicher Läsionsformen Zielgruppen: Physiotherapeut/-innen

Kursnummer BVIS12301
Viscerale Osteopathie Teil 4 - Ergänzungstechniken, Synthese [40 FP]
Fr. 17.11.2023 09:00
Berlin

Die Kurse sind Baustein und anerkannt für die biokybernetische Osteopathie der inomt. Seite XX Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. Viszerale Osteopathie - Teil 4 Synthese Reflektion, Evaluation, Synthese und Integration

Kursnummer BVIS42201
Viscerale Osteopathie Teil 2 - Behandlung der Bauchorgane [40 FP]
Mi. 29.11.2023 09:00
Berlin

Ausbildung zum Therapeuten viszerale Osteopathie mit Zertifikat Die Stunden sind anerkannt für die Osteopathie-Ausbildung der INOMT   Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. Viszerale Osteopathie Teil 2 Anatomie, Morphologie und Biomechanik der Bauchorgane (Jejunum, Ileum, Pankreas, Milz, Colon, Niere) Funktionelle Anatomie und Anatomie in vivo der Bauchorgane Befunderhebung und Differentialdiagnostik der Bauchorgane Mobilität und Motilität der Bauchorgane Local und general Listening technique Osteopatisches Clinical Reasoning bei viszeralen abdominalen Pathologien Viscerosomatische Regulationsmechanismen der Organe Mobilisation der Bauchorgane Recoil-Techniken, viszerale Mobilisation und Manipulation Behandlung unterschiedlicher Läsionsformen Krankheitsbilder, Symptomkomplexen und viszerale Wechselbeziehungen Zielgruppen: Physiotherapeuten

Kursnummer BVIS22301
Viscerale Osteopathie Teil 4 - Ergänzungstechniken, Synthese [40 FP]
Mi. 26.06.2024 09:00
Berlin

Ausbildung zum Therapeuten viszerale Osteopathie mit Zertifikat Die Stunden sind anerkannt für die Osteopathie-Ausbildung der INOMT  Die viszerale Therapie ist einer der drei Pfeiler der osteopathischen Medizin. Sie untersucht und behandelt Funktionsstörungen der inneren Organe. Mittels Mobilisation und Manipulation werden die Mobilität und Motilität der Viszera normalisiert und Dysfunktionen korrigiert. Funktionsstörungen der inneren Organe sind häufig Ursache für Symptome und Pathologien des Bewegungsapparates. Chronischen Schmerzen und andere parietalen Krankheiten lassen sich häufig nur durch die viszerale Therapie begegnen. Viszerale Osteopathie Teil 4 Dieser Kurs ist eine Erweiterung und Ergänzung der Untersuchungs- und vor allem Therapiemöglichkeiten. Sie geben Raum für Reflektion, Evaluation, Synthese und Integration der eigenen Erfahrungen. Die Integration und Synthese wird in Kasuistiken vertieft. Viszerale Embryologie Befunderhebung und Differentialdiagnostik Neurophysiologie des vegetativen Nervensystems Dysfunktionsmechanismus und Biomechanik Viszerale Mobilisation und Manipulation Viszerale Faszien Techniken Indikationen und Kontraindikationen Strukturelle und viszerale Beeinflussungen, direkte und indirekte Techniken Recoil-Techniken Repetitorium, Prüfung Zielgruppen: Physiotherapeuten

Kursnummer BVIS42301
Loading...